JOSKA Kristall - die Unternehmensphilosophie

Josef kagerbauer

JOSKA Kristall vereint überlieferte Handwerkskunst und modernes Design.

Wir fühlen uns der regionalen Tradition der Glasherstellung und -veredelung verpflichtet und wollen die zukünftigen Herausforderungen mit innovativen Ideen und Produkten meistern.

In unserem Kristallerlebnis erfährt der Besucher hautnah und mit allen Sinnen die Faszination des Werkstoffes Glas. Vor allem Kinder wollen wir für eine seit Generationen gelebte Glastradition begeistern. Unser Engagement steht für große Leistungsbereitschaft, energischen Durchsetzungswillen und qualitative Exzellenz.

Interview mit Josef Kagerbauer

JOSKA Kristall Job und Karriere

Sie wollen in einem dynamischen Team mitarbeiten?
Sie interessieren sich für ein regionales Unternehmen mit weltweiten Kontakten?

Bei JOSKA Kristall sind 190 engagierte Mitarbeiter in unterschiedlichsten Berufen tätig. Mit ihrem Willen zur Leistung und ihrer Freude am Perfektionismus garantieren sie den Erfolg unseres Unternehmens.

Innovationskraft und Kreativität bei JOSKA Kristall wurden mit dem Bayerischen Innovationspreis 2004 belohnt. Die Herstellung, die Veredelung und der Verkauf von Glas sind Kernbereiche unseres aufstrebenden Betriebes.

Ansprechpartner:
JOSKA KRISTALL GmbH & Co.KG
Richard Muhr – Personalleitung
e-Mail:
Am Moosbach 1, 94249 Bodenmais

Bundesverdienstkreuz für Josef Kagerbauer sen

Unternehmensgeschichte:

Über 50 Jahre JOSKA in Bodenmais – die Geschichte eines Unternehmens, das auf Glas baut

JOSKA Kristall, 1960 gegründet von Josef Kagerbauer, aus einem Ein-Mann-Betrieb in der Arberseestraße entstanden, hat dieses kreative Potenzial ihrer derzeit 200 Mitarbeiter stets herausgefordert und weiter entwickelt.

Mehr zur Unternehmensgeschichte…

JOSKA Kristall Auszeichnungen

Bundesverdienstkreuz am Band

Bundesverdienstkreuz 1. Klasse

Bayerische Staatsmedaille

Innovationspreis
Glassstrassenpreis

Goldener Meisterbrief

Auszeichnungen
Logo Europäischen Fonds für regionale Entwicklung

.

Markterschließung

Wir sind dabei ausländische Märkte zu erschließen. Das Projekt “Markterschließung Österreich” wird von der Europäischen Union mit Mitteln aus dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung gefördert.