Bodenmais Bayerwald Classic Rallye Mercedes 230 SL rot Rolls Royce Bayerwald Rallye Classic Renault Alpine im JOSKA Glasparadies Ferrari 512 in Bodenmais Fiat 131 Rallye Porsche 911 Bodenmais Bayerwald Classic Rallye Porsche 911 BMW2002Tii_orange_Bayerwald_Classic_Rallye Bodenmais Pokale Bayerwald Classic Rallye
Pokale aus Bodenmais bei der Bayerwald Classic Rallye

Pokale aus Bodenmais bei der Bayerwald Rallye Classic

Im Bayerischen Wald fuhren fast 50 Oldtimer um die Pokale der 6. Bayerwald Rallye Classic. Bei den Gleichmäßigkeitsprüfungen hatten die Teilnehmer rund 192 Lichtschranken zu passieren. Dabei saßen Fahrer und Beifahrer am Freitag und Samstag bis zu 8 Stunden in ihren wertvollen Autos. Eine Zeitmessung war auch in Bodenmais. Bei einer Kaffeepause im JOSKA Glasparadies in Bodenmais konnten die schönen Oldtimer besichtigt werden.

Bayerwald Classic Rallye in Bodenmais

Es geht bei der Bayerwald Rallye Classic nicht darum, ständig Vollgas zu geben, sondern möglichst nahe an die vorgeschriebene Durchschnittsgeschwindigkeit von maximal 38 km/h heranzukommen. Dabei war ein “alter Hase” wieder nicht zu schlagen. Sieger wurde wie in den letzten beiden Jahren der Franke Norbert Henglein mit seinem Porsche 911 RSR. Er erhielt den Gesamtsieger Pokal.

Interessante Autos fuhren um die JOSKA Pokale

Am Start waren viele Schmuckstücke der Marken Porsche, BMW, Mercedes, VW, Alfa Romeo, Renault, Lancia und je ein Exemplar eines Ferrari, Rolls Royce und Jaguar. Das wertvollste Fahrzeug, das mehrere hundertausend Euro kostet, war ein Bentley Open Tourer, der mit 650 km eine weite Anreise aus der Schweiz hatte. Mit Baujahr 1927 war dieses Modell mit Abstand das älteste Fahrzeug im Starterfeld.