Andrea Henkel zu Gast beim Pokale-Hersteller JOSKA Bodenmais

Andrea Henkel Autogrammstunde JOSKA Bodenmais Andrea Henkel Autogrammstunde Biathlon Pokale Andrea Henkel Autogrammstunde Biathlon Weltmeisterin Andrea Henkel Autogrammstunde Biathlon Pokale Andrea Henkel Autogrammstunde Biathlon Pokale JOSKA Glasparadies

Andrea Henkel hat schon viele Pokale aus der JOSKA Glashütte zu Hause. Jetzt war Sie bei einer Autogrammstunde im JOSKA Glasparadies in Bodenmais zu Gast.

Andrea Henkel, die mehrfache Biathlon-Weltmeisterin und Olympiasiegerin, wurde mit dem Hubschrauber der Firma Karl nach Bodenmais zur Autogrammstunde eingeflogen. Die Top-Biatlethin kam zum Auftakt der Deutschen Biathlon Meisterschaft in Langdorf in den Bayerischen Wald, die vom 8. bis 11. September stattfindet. UnserRadio Moderator Christian Reim präsentierte nach der Begrüßung durch zwei Fallschirmspringer Andrea Henkel zusammen mit Wettkampfleiter Josef Schneider auf der Bühne. Die Zuschauer konnten hier auch Fragen an Andrea Henkel stellen. Danach gab die Athletin ihren treuen Fans viele Autogramme. Bei der Autogrammstunde dabei war der deutsche Biathlet Floran Graf.

Pokale für Biathlon Weltcup stammen aus der JOSKA Glashütte

Die Pokale für den IBU Biathlon-Weltcup stellen auch die Glasmacher aus der JOSKA Glashütte in Bodenmais her. JOSKA produziert auch die bekannte Kristallkugel, den FIS Ski Weltcup, und auch die Weltcup-Pokale für den Internationalen Bob und Skeleton Verband FIBT sowie die Pokale für den Weltcup des Internationalen Rennrodelverbands FIL.
Andrea Henkel holte sich im Biathlon den Pokal des Gesamtweltcups in der Saison 2006/07. Im letzen Jahr wurde sie Zweite im Gesamtweltcup des Internationalen Biathlon Union ( IBU).

Andrea Henkel Autogrammstunde im JOSKA Glasparadies

Über Andrea Henkel

Andrea Henkel wurde am 10.12.1977 geboren und ist 1,58 m groß. Auch ihre Schwester Manuela ist erfolgreiche Langläuferin, auch sie wurde Langlauf-Olympiasiegerin. Andrea Henkel trainiert schon seit ihrem 13.Lebensjahr in Oberhof / Thüringen. Oft ist sie im Trainingslager oder zu Wettkämpfen unterwegs, freut sich jedoch immer auf Ihren Heimatort Großbreitenbach in Thüringen.

Nach dem Abitur im Sportgymnasium Oberhof 1996 arbeitet Andrea Henkel als Sportsoldatin in der Sportfördergruppe der Bundeswehr.

Zu ihren größten sportlichen Erfolgen gehört sicherlich der Doppelsieg im Einzel und der Staffel bei den Olympischen Spielen 2002 in Salt Lake City, USA.

Auch bei den Weltmeisterschaften in Biathlon war Andrea Henkel sehr erfolgreich. Ihre größten Erfolge bei Weltmeisterschaften (Auswahl): 2011 wurde sie Weltmeisterin mit der Staffel und Vize-Weltmeister Mix Staffel, 2008 wurde dreifache Weltmeisterin (Sprint, Verfolgung, Staffel), 2007 Doppelweltmeisterin (Massenstart, Staffel), 2005 Weltmeisterin im Einzel. Als erste Athletin überhaupt hat sie das Kunststück geschafft in allen vier Einzeldisziplinen einen WM-Titel zu erringen.

Auch den IBU Gesamtweltcup holte sich Andrea Henkel in der Saison 2006/2007, dazu im selben Jahr den Disziplingesamtsieg im Einzel als erfolgreichste Biathletin des Jahres. Die Pokale des IBU Gesamtweltcup stellt die Glashütte JOSKA in Bodenmais her.